music & entertainment support blog (if u want the english version, pls click at the google translate button left side)
music & entertainment support blog (if u want the english version, pls click at the google translate button left side)
Quelle: www.facebook.com/gigoflow

Kein Mensch ist illegal!!

Ich kenn Gigo Flow und sein Engagament für "Spuck auf Rechts" schon seit einige Zeit. Er hat einige richtig gute Projekte und Aktionen, die ich persönlich sehr mag und supporte.

 

Hier möchte ich Dir als Musiker/Künstler die Chande geben Dich und Deine Songs bzw. Projekte zu zeigen. Wenn sich Dein Song oder Dein Projekt mit dem akuellen Thema "Flüchlinge" beschäftigt, dann bist Du hier genau richtig!!

 

Fühlst Du dich angesprochen, dann kontaktiere mich über das Kontaktformular und ich poste Dich und dein Engagament hier.

Gigo Flow:

Ich war einfach so geschockt als ich das Video aus Clausnitz gesehen habe und wurde richtig wütend hab mich quasi voll reingesteigert. Immer wenn ich wütend bin muss ich, das was in mir vorgeht, direkt aufs Blatt bringen. Nur einen Tag später kam dann noch das aus Bautzen dazu. Ich entschied mich dazu ein Facebook Video zu machen. Nicht um (wie viele denken) ein paar Klicks zu bekommen, sondern um die Leute, die es bis heute nicht interessiert, wach zu rütteln. Ich mach das ganze Spuck auf rechts Ding jetzt seit 2012 und finde es immer wieder traurig wie wenig einflussreiche Rapper ihren Mund aufmachen. Anstatt über Zuhälterei oder andere Straftaten zu rappen könnten sich viele mal für das eigentliche Problem stark machen. Denn viele Rapper haben auch sehr viele besorgte Bürger in ihrer Fanbase ... SPUCK AUF RECHTS

Ich hab ma 24 Bars zu den Geschehnissen am Wochenende in Clausnitz und Bautzen geschrieben und ein kleines Video gemacht...#REFUGEES #WELCOME

Posted by SPUCK AUF RECHTS on Dienstag, 23. Februar 2016

Keriz bei FB:

Bei dem Song "Voran" oder bei dem Video wollte ich einfach das ansprechen, was heutzutage einfach zu kurz kommt und zwar das mir alle Menschen sind und vielleicht mehr darauf achten sollen, was wir können und was wir schätzen, anstatt das was man bekämpft oder das was einen stört. Wir sind alles Menschen und müssen mehr auf unsern Nächsten achten.

Bei dem Song haben wir die "Mediale Gehirnwäsche" und den Hass auf Flüchtlinge angesprochen. Kein Mensch ist illegal und das sollten wir im 21. Jahrhundert langsam mal gelernt haben. Die Medien betreiben heutzutage eine Hetze, die an damals ´42 erinnert und genau das, wenn es nicht aufhört, spaltet das Land oder wird es bald.

Eko Fresh auf FB:

Was Bild.de über den Rap von Eko sagt findest du hier:

Dro Sek

Ich hab lang in Punk/Ska Bands gespielt und war schon sehr früh eher Sympathisant der linksalternativen Szene.

In die Musik die ich heute so mache wollte ich eigentlich nie viel Politik einfließen lassen.
Zum einen weil ich es schwierig finde teils extrem komplexe Situationen auf die Länge eines Songs runter zu brechen und ihnen dabei noch gerecht zu werden,
zum anderen denke ich nicht das man mit politischen Songs jemanden beeinflussen oder umstimmen kann.
Höchstens bestärken in bestehenden Denkmustern. Und das ist artet ja dann schnell in Phrasen und Parolen aus, was ich versuche zu vermeiden. Bisher hab ich fast nur auf eigenen Beats geschrieben. Dieser Beat ist aber vom guten Greg Dhilla (aka Taktartbeats)
und lag ne Weile bei mir rum. Ich hatte schon mal einen Text darauf geschrieben, der mir aber auf dem Beat nie richtig gefallen hat und ihm nicht gerecht wurde. Dann haben mal wieder vermehrt die Heime gebrannt (ist ja leider nichts neues mehr) und ich hab den Text ein bisschen als Ventil genutzt, dabei aber gar nicht erst versucht dem ganzen einen allzu aggressiven oder düsteren Anstrich zu geben, auch wenn das die beiden dominanten Gefühlszustände in dieser Zeit waren.

Ich denke mit einem kleinen Augenzwinkern ist Musik mit politischen Bezügen auch für gänzlich Politikverdrossene noch unterhaltsam.
Ich feiere jeden Track der es schafft eine deutliche Message zu haben und dabei kein erhobenes Zeigefinger Feeling zu vermitteln.
Ungefähr, dass wollte ich auch mit meinem erreichen.
Ob es gelungen ist kann jeder für sich selbst beurteilen.

Caroline Kebekus auf FB:

Die Comedian Caroline Kebekus macht sich lustig über die Dummheit der Menschen. Schaut´s Euch selbst an.

Das ist mal.ein Video zum teilen :)

Posted by Alex Schmidt on Sonntag, 13. September 2015

You can change the language here... Hier kannst du die Sprache ändern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicky Berlin 2017